Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Was ist die ISO 9001? Teil 3 – Abkürzungen und Begriffe

Nach den ersten beiden Teilen zur ISO 9001 (Was ist die ISO 9001? Teil 1 und Was ist die ISO 9001? Teil 2 – Normkapitel) möchte ich in diesem dritten Teil auf einige Abkürzungen und Begriffe eingehen, auf die in der ISO 9001 Bezug genommen wird.

Wer nicht häufig mit der 9001 zu tun hat, für den erschließt sich der Sinn verschiedener Begriffe und Abkürzungen nicht auf den ersten Blick. Daher werde ich nachfolgend auf einige der wichtigsten von ihnen eingehen.

 

QMB / BdoL

Bei der Abkürzung QMB (Qualitätsmanagementbeauftragter) und BdoL (Beauftragter der obersten Leitung) handelt es sich um eine Normforderung der ISO 9001. Eine Organisation, die ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 einführen und sich danach zertifizieren lassen möchte, benötigt einen Beauftragten der obersten Leitung, der sich um das Qualitätsmanagement kümmert. Die Verantwortlichkeiten und Befugnisse, die dieser QMB oder BdoL benötigt, werden dabei von der ISO 9001 vorgegeben, ebenso wie die Tatsache, dass dieser Beauftragte der obersten Leitung zwar aus dem Unternehmen selber kommen muss, sich aber gerne bei der Umsetzung seiner Aufgaben von einer externen Partei (also zum Beispiel einem Berater) unterstützen lassen kann.

 

Management

Wenn in der ISO 9001 vom Management die Rede ist, dann ist damit nicht die Geschäftsführung oder ähnliches im Unternehmen gemeint, sondern das Qualitätsmanagementsystem. Wenn es um die Geschäftsleitung geht, dann ist die Rede von der „Obersten Leitung“. Daher heißt es dann zum Beispiel auch „Beauftragter der obersten Leitung“.

 

Managementbewertung (Managementreview)

Und um an die Begriffserklärung Management gleich anzuschließen – wenn es um die Managementbewertung (oder häufig auch Managementreview genannt) geht, dann ist damit keine Bewertung der obersten Leitung gemeint, sondern eine Bewertung des Qualitätsmanagementsystems. Und diese Managementbewertung muss nach der ISO 9001 in geplanten Abständen durchgeführt werden. Ebenso werden in der ISO 9001 die Eingaben und Ergebnisse dieser Bewertung vorgegeben.

 

Internes Audit

Ein internes Audit ist nach der ISO 9001 in geplanten Abständen durchzuführen. Dabei handelt es sich um eine Überprüfung, ob das Qualitätsmanagementsystem die Anforderungen der ISO 9001 erfüllt, die getroffen Regelungen zum Qualitätsmanagement im Unternehmen erfüllt werden und ob es wirksam verwirklicht und aufrecht erhalten.

 

Korrekturmaßnahme

Bei einer Korrekturmaßnahme handelt es sich um die Tätigkeit, die durchgeführt wird, um die Ursache eines aufgetretenen Fehlers zu ermitteln, zu beheben und zu verhindern, dass dieser Fehler erneut auftritt.

 

Vorbeugungsmaßnahmen

Bei einer Vorbeugungsmaßnahme eugungsmaßnahme

handelt es sich um die Tätigkeit, die durchgeführt wird, um die Ursache eines potentiellen Fehlers zu ermitteln, zu beheben und zu verhindern, dass dieser Fehler auftritt.

 

Ständige Verbesserung

Im Qualitätsmanagement wird nach ständiger Verbesserung gestrebt, was eigentlich nur bedeutet, dass ein Qualitätsmanagementsystem nicht starres ist und man damit fertig ist, sobald es in einem Unternehmen eingeführt wird. Sondern es geht darum, kontinuierlich Verbesserungspotential zu ermitteln und umzusetzen, um sich ständig zu verbessern. Wichtig ist dabei die Vorgehensweise nach PDCA, so dass Verbesserungspotential nicht nur ermittelt und umgesetzt wird, sondern auch sichergestellt ist, dass bereits umgesetzte Verbesserungen auch langfristig Bestand haben.

 

 

Die oben genannten Begriffe wurden von mir willkürlich ausgewählt, weil ich der Meinung bin, dass unter Umständen Bedarf besteht, diese näher zu erläutern. Das ist für mich natürlich sehr schwer einzuschätzen, da ich jeden Tag mit der ISO 9001 zu tun habe. Sollten Sie Begriffe oder Abkürzungen vermissen, die Sie für erklärenswert halten, so senden Sie mir bitte eine kurze Mail. Ich werde die Begriffe sammeln und dann gebündelt in einem weitere Posting zur Serie hier veröffentlichen.

 

, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*