Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Frage zum Thema einer neuen Auditfrageliste

Vor einigen Tagen erhielt ich eine Frage, in der es um das Thema einer neuen Auditfrageliste und deren Einführung ging:

„Hallo Herr Thode,

zur Zeit haben wir nur einen Fragenkatalog für ein internes Systemaudit.
Gene würde ich aber zusätzliche interne Audits durchführen, da in unseren Betrieb neue Prozesse eingeführt wurden und bei einem Produkt sporadische Fehler auftreten.
Muss ich die Fragenkataloge (internes Produktaudit und internes Prozessaudit) in die QM-Dokumentation mit aufnehmen. Oder kann ich sie erst bei ein paar internen Audits testen, bevor ich sie endgültig Freigebe.

Mit freundlichen Grüßen

xxx“

 

Meine Antwort darauf war folgende:

„Sehr geehrte Frau xxx,

Ich kenne jetzt das QM-System in Ihrem Unternehmen nicht genau, daher kann ich Ihnen nur schreiben, wie ich vorgehen würde. Aber das tue ich gerne. 😉

QM-Systeme die ich bei meinen Kunden implementiere, die haben in der Regel auch einen Maßnahmenplan. Ich würde einfach dort eine (oder in Ihrem Fall wegen 2 Auditfragelisten) Maßnahme(n) erstellen, die ungefähr folgendermaßen aussieht:

„Erstellung einer vorläufigen Auditfrageliste zum Thema Prozessaudit und deren Einsatz in den folgenden 3 Audits. Nach jedem durchgeführten Audit erfolgt eine Auswertung, ob und wo diese Frageliste noch verbessert werden kann/muss. Nach 3 erfolgten Audits erfolgt eine Prüfung, ob diese Auditfrage standardisiert wird und somit Einzug ins QM-System erhält und ab diesem Zeitpunkt auch den Regeln zur Lenkung von Dokumenten unterliegt.“

Damit hätten Sie zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Sie nehmen sich etwas vor (ja, das geht ja in Richtung PDCA und kontinuierliche Verbesserung) und sorgen durch diese Dokumentation auch dafür, dass es nicht verloren geht im Arbeitsalltag. Und zweitens dokumentieren Sie damit einen Verbesserungsprozess, so dass Sie diese Aufzeichnungen auch super gut dem Auditor beim nächsten Überwachungsaudit präsentieren können.

Ich hoffen Ihnen hiermit geholfen zu haben. Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie sich natürlich gerne wieder an mich wenden.

Viele Grüße

Michael Thode“

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*