Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Buchrezension „Praxisbuch ISO 9001:2015“

Die vergangenen und ruhigen zwei Wochen habe ich mich mal um einige Dinge gekümmtert, für die sonst nicht genügend Zeit gewesen ist. Unter anderem das „Praxisbuch ISO 9001:2015“ vom Hanser Verlag gelesen. Kleines Fazit schon am Anfang 😉 Seit langem mal wieder ein richtig gutes Buch zur ISO 9001. Aber fangen wir dann doch einfach mal vorne an:

Praxisbuch ISO 9001:2015

Schon ohne mich wirklich näher mit dem Buch beschäftigt zu haben, wurden meine Ansprüche daran schon ordentlich hocheschraubt. Wenn vorne auf dem Buch die Logos der DQS, Quality Austria und der SQS prangen, sowie neben der Herausgeberin Anni Koubek weitere 15 Mitautoren und -Autorinnen verantwortlich zeichnen, dann ziehe ich meine innere Messlatte schon weiter nach oben und erwarte, dass dann mit diesem Buch auch „abgeliefert“ wird.

DQS quality austria sqs

Der Anfang vom Buch ist wie bei vielen anderen Werken auch, es gibt die Erklärung zur HLS (High Level Structure), einige grundsätzliche Informationen zur ISO 9001 und irgendwo in der Mitte des Buches gibt es dann sogar die obligatorische Tabelle, welche Teile aus der „alten“ Norm dann wo in der „neuen“ ISO 9001 wiederaufzufinden sind. Und auch nicht anders als andere Bücher in diesem Bereich, arbeitet sich das Buch dann durch die Kapitel der ISO 9001:2015. Doch wie das geschieht, das zeugt von Hand und Fuß:

  • Zu jedem einzelnen Unterkapitel gibt es die prozentuale Angabe, wie groß die Veränderung im Vergleich zur „alten“ ISO 9001 ist, mit einer kurzen Erklärung. Normalerweise bin ich kein Freund davon, so schwer messbare Dinge wie den Grad der Veränderung unbedingt messbar zu machen. In diesem Fall aber, kann dieser Punkt für einen Qualitätsverantwortlichen einen klaren Vorteil haben: Wenn er nicht unter Druck steht (weil das nächste Überwachungsaudit vor der Tür steht), kann er damit die Kapitel selektieren, in denen es die größten Veränderungen gab und diese zuerst in „seinem“ Unternehmen umsetzen.
  • Methodenbeispiel – Es werden zu sehr, sehr vielen Unterkapiteln Methodenbeispiele gebracht. Dieser Punkt kann für viele Leser sehr nützlich sein, weil es hier dann nicht nur um die theoretische Erklärung der Norm geht, sondern wirklich um Fallbeispiele, die auch genau so in der Praxis umgesetzt werden können.
  • Oft gefragt FAQs – zu jedem Unterkapitel gibt es dann auch den Bereich „Oft gefragt FAQs“. Ich weiß zwar nicht, wer die Fragen dafür erstellt hat und ich selber kann als (so nenne ich mich jetzt einfach mal) ISO 9001-Insider auch schwer nachvollziehen, wie ein im QM-Bereich „frischer“ Mitarbeiter da heran geht, aber ich finde die Fragen (und natürlich Antworten) richtig gut und glaube, dass diese dem geneigten Leser auch wirklich weiterhelfen.

Ich brauche jetzt natürlich nicht auf die einzelnen Kapitel einzugehen, sondern kann an dieser Stelle ganz einfach nur feststellen, dass aus vielen seiner insgesamt 348 Seiten dann durch die einzelnen Normkapitel durcharbeitet (auch Kapitel 0-3 und die Anhänge).

innenseite iso 9001 2015

Was das Buch nicht ist

Wer sich dieses Buch holt, weil er in seinem Unternehmen die ISO 9001 einführen möchte, der wird enttäuscht sein oder sich bei der Einführung sehr schwer tun. Es ist halt kein Projektleitfahren unter dem Motto „ISO 9001 Einführung leicht gemacht“. Ebenfalls finde ich, dass das Buch dafür an einigen Stellen zu sehr ins Detail geht, bzw. Methoden vorschlägt, die bei der Neueinführung eines QMS oder bei einem kleinen Unternehmen nicht wirklich sinnig wären. Ich spreche jetzt mit Absicht im Konjunktiv, denn dafür ist das Buch ja auch nicht gedacht.

Zur Umsetzung steht die gesamte Palette an Chance-Management-Methoden in den unterschiedlichsten Ausprägungen zur Verfügung.

Dies sei jetzt einfach mal als Beispiel dafür gebracht. Außerdem glaube ich, dass solche Themen wir zum Beispiel Poka Yoke, Muda oder Kanban dafür nicht wirklich geeignet sind.

Jetzt möchte ich das Buch an dieser Stelle aber nicht schlecht reden, denn wie oben geschrieben ist es das beste Buch, was ich seit längerem zur ISO 9001 gelesen habe. Daher ganz wichtig:

Was das Buch ist

Sie sind Qualitätsverantwortlicher in einem mittleren oder großen Unternehmen und sind entweder mit der Änderung ihres Qualitätsmanagementsystems auf die neue ISO 9001 betraut oder wollen sich einfach mal neue Anregungen im Bereich Qualitätsmanagement holen? Dann geben ich Ihnen einen ganz heißen Tipp – dieses Buch wird Ihnen weiterhelfen. In diesem Buch wird auf einem sehr hohen Level erklärt, welche Forderungen die ISO 9001 stellt und auf einem ebenso hohen Level erklärt, wie sie diese Forderungen im Unternehmen so umsetzen können, dass Ihnen dies auch einen wirklichen Vorteil bringt. An vielen Stellen sind weiterführende Methoden erklärt, die Ihnen bei der der Umsetzung weiterhelfen und das Qualitätsmanagementsystem signifikant verbessern können.

Was ich persönlich sehr gut fand, dass auf den letzten Seiten die Mitautoren und -innen kurz vorgestellt werden. Ich weiß jetzt nicht ob es an der großen Anzahl oder an der Auswahl der Personen lag (vielleicht ja auch an beidem), dass das Buch diesen starken Praxisbezug hat.

Praxisbuch iso 9001:2015

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Hanser Verlages, wo sie das Buch auch käuflich erwerben können. Hier geht´s zur Webseite

 

Und eine Anmerkung an Ende – dieses Buch wurde mir vom Hanser Verlag für eine Rezension kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ich habe versucht mich dadurch in meiner Meinung nach nicht beeinflussen zu lassen, sondern eine möglichst objektive Rezension zu schreiben. Haben Sie das Buch auch gelesen? Dann würde mich Ihre Meinung dazu auch interessieren – bitte einfach als Kommentar zu diesem Beitrag schreiben.

 

, , , ,

4 thoughts on “Buchrezension „Praxisbuch ISO 9001:2015“
  • Uwe Pook sagt:

    Hallo, ich habe mir das Buch vor zwei Tagen gekauft und bin schon sehr gespannt drauf. Wenn ich Ihre Beurteilung dazu lese, bin ich gleich noch gespannter. Ich werde mich gerne noch einmal melden, wenn ich es auch gelesen habe.

  • Ines Rieger sagt:

    Hallo, mich würde vorab interessieren, ob das Buch sich auch mit Dienstleistungen beschäftigt, da ich in einem Personaldienstleistungsunternehmen als QMB agiere.

    Danke & viele Grüße!

    • Hallo Frau Rieger,

      für den Dienstleistungsbereich kann ich das Buch eingeschränkt empfehlen. Warum nur eingeschränkt? Viele Themen werden wirklich (wie nicht anders zu erwarten) sehr produktionslastig geschrieben, bzw. die Praxisbeispiele werden so dargestellt. Mit ein wenig Kreativität allerdings lässt sich das auch auf den Dienstleistungsbereich übertragen. Man muss sich halt gedanklich darauf einlassen, dass man das Wort Produkt wirklich in Dienstleistung übersetzt. In Ihrem Fall zum Beispiel wenn es um den Umgang mit fehlerhaften Artikeln geht. Sie haben halt keinen Artikel, den Sie sperren können. Dann geht es eher darum, dass Sie eine Dienstleistung stoppen, bis der Fehler behoben ist und erst danach weiter agieren, bzw. diese dem Kunden zur Verfügung stellen.
      Viele Grüße
      Michael Thode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*