Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Was ist Qualitätsmanagement – verschiedene Sichtweisen – Teil 2

Wow. Ich bin immer noch beeindruckt von der Resonanz auf meinen Aufruf, mir Beiträge zuzusenden zum Thema „Was ist Qualitätsmanagement“. Es sind mittlerweile so viele Beiträge geworden, dass hier jetzt die zweite Zusammenfassung kommt. Wie es eigentlich dazu gekommen ist und die Beiträge aus dem ersten Teil können Sie hier nachlesen: Was ist Qualitätsmanagement – verschiedene Sichtweisen – Teil 1

Aber jetzt erst mal zu den neuen Beiträgen, die mich in der Zwischenzeit erreicht haben:

 

Stephan Schuepbach, Geschäftsführer:

„Qualitätsmanagement ist, wenn Qualität kein Zufallsprodukt, sondern ein Resultat des Zyklus „plan-do-act-check“.

 

Evelyne Hett:

„Manager ist, wer trotzdem macht! Qualität kommt von quälen. Das war das Credo des ehemaligen Trainers des VfL Wolfsburg Felix Magath. Der auch als Quälix verschriene bzw. gefürchtete und respektierte Übungsleiter setzte Zeit seiner Trainerlaufbahn auf erbarmungsloses Konditionstraining und auf Kampf. Dass Felix Magath momentan ohne Verein dasteht, bedeutet nicht, dass er nichts zu tun habe. Und auch die Tatsache, dass Wolfsburg den Triumph von 2009 bisher nicht wiederholen konnte, schmälert die Leistung des Ex-HSV-Profis in keiner Weise.“

 

Kai-Uwe Behrends, DGQ- Geschäftsstellenleiter Hamburg:

„Qualitätsmanagement ist für mich das Management der Qualität durch Qualität des Managements: Wenn der Manager in allen Schritten der Strategieumsetzung von der Planung, über die Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess der Stellvertreter des Kunden ist (nach 3.2.8 der ISO 9000). Ein QM-System ist das Fitnesssystem für das Unternehmen. Berichterstattung, Formalien, Urkunden und Rituale sind nur das Beiwerk, dürfen daher nicht im Vordergrund stehen. Genau wie im Sport zählt nur das echte Tun, um im Wettbewerb zu bestehen.“

 

Wolfgang Wimmer, Qualitätsbeauftragter TÜV-zertifiziert:

„Für mich ist Qualitätsmanagement, kurz zusammengefasst, die innere Einstellung (commitment to) dazu, Qualität nicht einfach so passieren zu lassen. Die Entscheidung Qualität bewußt herbeizuführen durch Festlegung und Einhaltung gezielter Regelungen (Prozesse), durch Überprüfung, Auswertung und Verbesserung. Und die Bereitschaft sich immer wieder auf den Prüfstand zu stellen (Audits).

 

Was ist Qualitätsmanagement

Timo M. Pfeiffer, Qualitätsmanager:

„Qualitätsmanagement ist Geschäfts- und Erfolgsgrundlage. Ein umfassend betriebenes QM für zu stabilen, effektiven Abläufen, erhöht die Fehlerhandlungssicherheit und steigert die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Als solches ist QM ein unverzichtbares, dem gesamten Geschäftsbetrieb zugrundeliegendes Steuerungselement.“

 

Lede9001 im Simple-Quality-Forum:

„QM ist (für mich), was jeder vom Anderen in Bezug auf die eigene Belange fordert und erwartet und dabei häufig vergisst, wie einfach er diese Anforderungen seines Umfeldes an ihn selbst durch ein wenig „Weiterdenken“ erfüllen könnte. Und dadurch auch bei der Erfüllung seiner Forderungen einen großen Schritt näher käme. Also ist QM (auch) die konsequente Pflege von Partnerschaften.“

 

 

 

Ich finde, das sind wieder einige sehr interessante und unterschiedliche Beiträge zusammengekommen. Sollten auch Sie eine ganz persönliche Meinung haben zu dem Thema „Was ist Qualitätsmanagement“, dann schicken Sie mir diese doch gerne per Mail zu (thode@loesungsfabrik-Bodensee.de). Ebenso würde ich mich freuen, wenn vielleicht auch eine kleine Diskussion zu dem Thema hier bei den Kommentaren stattfindet.

Und auch das Thema Blogparade ist (wie im ersten Beitrag erwähnt) weiterhin auf dem Tisch und diese wird definitiv stattfinden. Es bedarf nur einige Tage Planung.

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.