Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Muss man sich drei Jahre an eine Zertifizierungsgesellschaft binden?

Häufig wenn ich meinen Kunden Angebote von verschiedenen Zertifizierungsgesellschaften zur Zertifizierung nach ISO 9001 unterbreite, bekomme ich eine Frage gestellt: Muss ich mich drei Jahre an die Zertifizierungsgesellschaft binden?

Die Frage ist berechtigt, denn die Angebote fast aller Zertifizierungsgesellschaften beinhalten 3 Jahre, mit dem Zertifizierungsaudit und den beiden darauf folgenden Überwachungsaudits. Die Antwort ist dabei dann immer gleich: Müssen Sie rein theoretisch nicht, allerdings ist es besser.

Warum?

Weil wie oben schon kurz angerissen ein Zertifizierungszyklus drei Jahre dauert. Es gibt als erstes das Zertifizierungsaudit und das danach erstellte ISO 9001 Zertifikat ist drei Jahre gültig. Vorbehaltlich der Überwachungsaudits, die nach einem und nach zwei Jahren stattfinden.

Der Aufwand eines Zertifizierungsaudits ist deutlich höher, als der eines Überwachungsaudits. Und das schlägt sich auch im Preis nieder, der in der Regel im ersten Jahr deutlich höher ist, als in den Folgejahren. Daher ist es ratsam, solch einen Kontrakt für drei Jahre abzuschließen und daher unterbreiten auch fast alle Zertifizierer auch Angebot über die Laufzeit von 3 Jahren.

, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*