Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Kann ich mein Produkt XY nach ISO 9001 zertifizieren lassen?

Nachdem ich immer wieder ähnlich geartete Anfragen bekomme, die letzte am Donnerstag letzter Woche, möchte ich nun einen kleinen Blogbeitrag darüber schreiben.

Die hier angesprochenen Anfragen bekomme ich in unregelmäßigen Abständen und inhaltlich sind diese immer ähnlich geartet und es geht dabei in die folgende Richtung: „Wir haben ein Produkt, was deutlich besser ist als das Produkt der Konkurrenz und daher würden wird dieses gerne nach ISO 9001 zertifizieren lassen. Wir erhoffen uns dadurch, dass unser Produkt als Qualitätsprodukt wahrgenommen wird und wir dadurch einen positiven Marketingeffekt erzielen. Wie lange dauert es, bis unser Produkt zertifiziert ist und mit welchen Kosten müssen wir ungefähr rechnen?“

Nicht, dass ich generell etwas gegen Anfragen habe, aber dies sind leider die Anfragen, die ich immer negativ beantworten muss.

 

ISO 9001 Zertifizierung für Produkte nicht möglich

Um es gleich am Anfang mal kurz und knapp auf den Punkt zu bringen: Eine ISO 9001:2015 Zertifizierung für Produkte ist nicht möglich.

Das liegt ganz einfach daran, dass es sich bei der ISO 9001 Zertifizierung nicht um eine Produktzertifizierung, sondern um die Zertifizierung eines Managementsystems handelt. Das heißt, in der Norm sind Forderungen aufgemacht, die sich auf das Unternehmen und auf das Managementsystem beziehen, allerdings nicht direkt auf Produkte des Unternehmens. Natürlich ist es überlegenswert vielleicht das Unternehmen nach ISO 9001:2015 zertifizieren zu lassen, um damit die hohe Qualität des Unternehmens bzw. des Qualitätsmanagementsystems zu dokumentieren. Außerdem ließe sich damit sicherlich auf ein positiver Marketingeffekt erzielen. Aber das wäre dann eine andere Überlegung.

Ebenso habe ich mal eine Anfrage von einem Softwareunternehmen bekommen, die Software für Restaurants erstellt haben und die ihre Software nach ISO 22000 zertifizieren lassen wollten. Jetzt handelt es sich bei der ISO 22000 auch erstens um eine Managementnorm und zweitens um das Managementsystem zur Lebensmittelsicherheit. Hier ist der Fall dann so gelagert, dass sich natürlich die Software nicht nach ISO 22000 zertifizieren lässt und in diesem Fall auch das Unternehmen nicht. Das Unternehmen hat kein Managementsystem zur Lebensmittelsicherheit, weil ganz einfach keine Lebensmittel im Unternehmen gelagert, verarbeitet, bewegt oder ähnliches werden.

 

Vorsicht bei der Verwendung des ISO 9001 Logos

Bitte seien sie ebenso vorsichtig, wo sie das ISO 9001 Logo verwenden. Sie dürfen dieses zum Beispiel nicht auf Produkten aufbringen, da sie dadurch den Eindruck erwecken könnten, dass es sich dabei um eine Produktzertifizierung handeln würde.

Dazu sagt die ISO (International Organization for Standardization):

Don’t display ISO 9001:2008 or ISO 14001:2004 certification marks of conformity on products, product labels, or product packaging, or in any way that may be interpreted as denoting product conformity.

Don’t give the impression in any context that ISO 9001:2008 or ISO 14001:2004 certifications are product certifications or product guarantees.

When including a reference to ISO 9001:2008 or ISO 14001:2004 certifications in product-related information, including advertisements, do not do so in such a way that ISO 9001:2008 or ISO 14001:2004 certifications may be interpreted as being product certifications or product guarantees

Freie Übersetzung der Lösungsfabrik:

Veröffentlichen sie ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 Zeichen nicht auf Produkten, Produktetiketten, Produktverpackungen oder auf einem anderen Weg, der die Interpretation zulässt, dass es sich dabei um eine Produktkonformität handelt.

Erwecken Sie in keinerlei Zusammenhang den Eindruck, dass es sich bei der ISO 9001:2008 oder ISO 14001:2004 um Produktzertifikate oder Produktgarantien handelt.

Wenn Sie Bezug auf die ISO 9001:2008 oder ISO 14001:2004 Zertifizierung nehmen in produktrelevanten Informationen, inklusive Werbematerial, tun sie es nicht in einer Art und Weise, dass dies so interpretiert werden könnte, als handele es sich dabei um eine Produktzertifizierung oder eine Produktgarantie.

 

Und das in diesem Zusammenhang nur die „alte“ Version der ISO 9001 angesprochen wird und nicht die ISO 9001:2015 hat einfach nur damit zu tun, dass es sich um eine ältere Veröffentlichung der International Organization for Standardization handelt. Die Vorgaben gelten ebenso für die ISO 9001:2015!

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*