Blog der Lösungsfabrik

Qualitätsmanagement und ISO 9001

Zum Thema Förderdatenbank

Vor einigen Tagen unterhielt ich mich mit einem Mitarbeiter einer staatlichen Einrichtung über Fördermittel, die dieser Organisation zustehen – das BAFA Förderprogramm kam nicht infrage. Da wurde mir dann mal wieder bewusst, wie undurchsichtig der „Förderdschungel“ teilweise ist und das viele Unternehmen Probleme haben, die ihnen zustehenden Fördermittel herauszufinden. Doch das muss nicht sein, es gibt ein Tool bzw. eine Webseite, auf der jegliche Art von Organisationen (Unternehmen, Verbände…) nachschauen können, welche Fördermittel ihnen zustehen. Die Fördermitteldatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Den Link zu dieser Datenbank finden Sie am Ende des Beitrages.

Förderdatenbank

Auf dieser Webseite lässt sich sehr schnell herausfinden, welche Förderprogramme in Frage kommen. Doch reden wir nicht lange um das Thema herum, ich möchte die Förderdatenbank mit ihren Suchmöglichkeiten hier ausführlich vorstellen.

 

Fördersuche

Über den Menüpunkt Fördersuche lässt sich mit einer kleinen Angabe von Informationen zur benötigten Förderung, bzw. zur Organisation eine Liste von Fördermöglichkeiten herausfiltern.

Als Eingabe möglich (nicht wirklich nötig, aber je mehr Angaben gemacht werden, umso besser ist das Suchergebnis) wären folgende Informationen:

  • Fördergebiet (aufgeteilt nach Bundesländern, die ich hier sicher nicht aufzählen muss 😉 )
  • Förderberechtigte (aufgeteilt in Existenzgründer/in, Unternehmen, Bildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Hochschule, Kommune, Öffentliche Einrichtung, Privatperson und Verband / Vereinigung)
  • Förderbereich (Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Arbeit, Aus & -weiterbildung, Außenwirtschaft, Beratung, Energieeffizienz & Erneuerbare Energien, Forschung & Innovation, Gesundheit & Soziales, Infrastruktur, Kultur, Medien & Sport, Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung, Messen & Ausstellungen, Regionalförderung, Städtebau & Stadterneuerung, Umwelt- und Naturschutz und Wohnungsbau & -modernisierung)
  • Förderart (Zuschuss, Darlehen, Bürgschaft, Beteiligung und Garantie)
  • Fördergeber (Bund, Land und EU / Europäische Union)

Werden diese Felder ausgefüllt, so sucht die Datenbank in den über 300 enthaltenen Förderprogrammen nach den relevanten Suchergebnissen und „spuckt“ die Programme aus, die passend sind.

 

Förderassistent

Der Förderassistent ermöglicht eine detailliertere Suche und führt den Suchenden durch die einzelnen Fragen bzw. Angaben, die für die Fördersuche benötigt werden. Die zu machenden Angaben sind dabei teilweise detaillierter und enthalten weiterführende Informationen zu den einzelnen Punkten, als bei der „normalen“ Fördersuche und sind folgende:

  • Fördergebiet (wieder die Bundesländer)
  • Förderberechtigte (identisch mit der Fördersuch)
  • Branche, Größe, Alter (Branche aufgeteilt in Produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel, Freie Berufe, Gastgewerbe & Tourismus, Dienstleistungen und Land-, Forst- & Fischwirtschaft – Größe aufgeteilt in Kleinstunternehmen, kleines Unternehmen, mittleres Unternehmen und großes Unternehmen – das Alter wird über ein Eingabefeld in Jahren eingegeben)
  • Förderbereiche (identisch mit der Fördersuche)
  • Vorhaben (Gründungsinvestition, Festigungsinvestition, Betriebsmittel, Beratung & Schulung, Lebensunterhalt & Soziale Sicherung und Gründungsstrukturen & -netzwerke)
  • Förderart und Fördergeber (beide wieder identisch mit der Fördersuche)

 

Inhaltsverzeichnis

Den Namen Inhaltsverzeichnis finde ich eigentlich relativ falsch gewählt für diesen Menüpunkt, da es sich meiner Meinung um eine sehr schnelle Suchmöglichkeit handelt. Es sind sehr wenig Angaben nötig (Fördergebiet und Förderbereich), dementsprechend ist dann aber auch das Suchergebnis. Es wird da dann in der Regel eine große Anzahl von möglichen Fördermitteln angezeigt. Unter Umständen aber auch solche, die aufgrund von Ausschlüssen in den einzelnen Förderprogrammen gar nicht infrage kommen.

 

Suchergebnis

Und hier beginnt jetzt für mich der eigentlich spannende und interessante Teil der Fördersuche. Egal auf welchem der 3 oben genannten Wege Sie gesucht haben, es wird Ihnen eine mehr oder weniger kurze Liste von möglichen Förderprogrammen angezeigt. Sie haben dann die Möglichkeit, diese Förderprogramme anzuklicken und bekommen sehr detaillierte und hilfreiche Informationen zu den einzelnen Programmen. Ich habe das mal „durchgespielt“ und mir als Beispiel das „Förderprogramm Coaching (ESF 2007-2013)“ genauer angeschaut bzw. möchte die darin enthaltenen Informationen hier vorstellen.

Sie bekommen oben nochmal die wichtigsten Keyfacts zu dem Förderprogramm aufgezeigt (Förderart, Förderbereich, Fördergebiet, Föderberechtigte und Ansprechpartner). Gerade den Ansprechpartner finde ich sehr interessant, da viele Förderprogramme sehr komplex und teilweise auch in sich sehr schwer überschaubar sind. Sie bekommen hier dann auf der rechten Seite die Kontaktdaten (Anschrift, Email, Internet, sowie Telefon- & Faxnummer) des Ansprechpartners, falls bei Ihnen nach Lektüre der Informationen auf dieser Webseite noch Fragen geblieben sind.

Die Details zum Förderprogramm gibt es dann in 3 verschiedenen Menüpunkten (Übersicht, Richtlinien, Checkliste). Wie gesagt habe ich dies für ein Förderprogramm ausgetestet, es kann also bei anderen Programmen leichte Abweichungen geben.

Der Menüpunkt „Übersicht“ in dem von mir gewählten Beispiel gibt dabei folgende Informationen:

  • Ziel und Gegenstand
  • Antragsberechtigte
  • Voraussetzungen
  • Art und Höhe der Förderung
  • Antragsverfahren
  • Quelle
  • Geltungsdauer
  • Wichtige Hinweise

Unter dem Menüpunkt „Richtlinie“ finden Sie dann die Richtlinie des Förderprogrammes „Förderprogramm Coaching (ESF 2007-2013)“ mit folgenden Informationen:

  • Zuwendungsziel, Rechtsgrundlagen
  • Zuwendungszweck
  • Zuwendungsempfänger
  • Beihilfeberechtigte Einordnung
  • Art, Umfang und Höhe der Zuwendung
  • Anforderungen an das Beratungsunternehmen
  • Mehrfachförderung
  • Publizitätspflichten
  • Berichtspflichten, Mitwirkungspflichten und Finanzkontrolle
  • Gleichstellung
  • Aufbewahrungspflichten
  • Antragstellung
  • Auszahlung und Verwendungsnachweis
  • Beginn und Laufzeit des Programms
  • Ansprechpartner

Den Menüpunkt „Checkliste“ finde ich auch nochmal sehr interessant. Teilweise sind die Informationen in den ersten beiden Menüpunkten sehr komplex bzw. sehr kompliziert formuliert. Hier haben Sie dann aber die Möglichkeit mit einer kurzen Checkliste (in diesem Fall 7 Fragen) die Möglichkeit den Schnelltest zu machen, ob das Förderprogramm für Sie infrage kommt. Wobei sämtliche Fragen mit JA beantwortet werden sollten, um die grundsätzlichsten Voraussetzungen zur Förderung zu erfüllen.

 

Förderprogramme Förderdschungel

 

Fazit

Für mich ein sehr interessantes Tool, weil Organisationen sehr gut in die Lage versetzt werden, sich einen schnellen Überblick zu schaffen über die Fördermöglichkeiten, die ihnen zustehen. Das finde ich sehr wichtig, denn wer Förderprogramme nicht kennt und nicht weiß, dass diese ihm zustehen, der verschenkt unter Umständen bares Geld!

Angereichert wird die Webseite dann noch durch verschiedene andere teilweise sehr hilfreiche Menüpunkte, wie zum Beispiel Aktuelles, Finanzierung, Förderwissen, Fragen & Antworten, Förderglossar und Förderorganisationen.

 

Und HIER der Link zur Förderdatenbank.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*